Dokumentsicherheit ist unerlässlich für den Schutz wichtiger Geschäftsinformationen und für die Wahrung des Wettbewerbsvorteils, für Datensicherheit und Produktivität. Unser Card Authentication Package (CAP) nutzt führende Kartenlesetechnologie zur Steuerung des Benutzerzugriffs auf standardmäßige Ricoh-MFP-Druck-, Scan-, Kopier- und Faxfunktionen.

Durch die Steuerung des Zugriffs auf Ricoh-MFP-Funktionen verhindert CAP, dass wichtige Dokumente von nicht autorisierten Benutzern eingesehen, kopiert oder versendet werden. Außerdem ist dank Kartenauthentifizierung die Eingabe von Passwörtern und PINs, die offengelegt werden können, nicht mehr erforderlich.

Das Card Authentication Package CAP kann mit GlobalScan NX verwendet werden, um größere Sicherheit beim Scannen zu gewährleisten.

Was bietet das Package?

  • Sicherer Zugriff und sichere Verteilung
  • Anwenderfreundliche Bedienung
  • Kostenkontrolle
  • Skalierbar

 

Print2Me

Print2Me bezeichnet eine Funktion, bei der ein Druckauftrag dem jeweiligen User folgt. Der Druckjob wird unmittelbar nach dem Auslösen auf einem Print-Server zwischengespeichert und kann anschließend nach erfolgter Authentifizierung über jedes eingebundene Ausgabesystem abgerufen und ausgedruckt werden. Print2Me ermöglicht somit ein sicheres und vertrauliches Drucken, unnötige Wartezeiten am Drucker werden vermieden.

Authentifizierung per Karte

Die Funktion "Authentifizierung" ist eine notwendige Voraussetzung für die Funktionen Print2Me, Scan2Anywhere und Accounting auf Anwender-, Abteilungs-, Projekt- und Kostenstellen-Ebene (benötigt zusätzliche Softwaremodule). Die Authentifizierung mit Karte erleichtert die anwenderbezogene Anmeldung zur eindeutigen Bestimmung von Usergruppen und Kostenstellen und erhöht die Nutzerfreundlichkeit.

Manuelle Authentifizierung

Ist der Einsatz von Karten nicht erwünscht, kann die Authentifizierung manuell erfolgen. Die manuelle Authentifizierung ist bei den meisten Ricoh-Systemen entweder als Standardfunktion implementiert und/oder mittels Java an den Systemen implementierbar. Bei diesen Authentifizierungsarten muss der User sich mittels eines Accounts am System anmelden (Anwendercode-, Basis- bzw. Windows-Authentifizierung).

SecureRelease Option

Diese Funktion hält die Druckaufträge solange im MFP bis Sie nach Authentifizierung freigegeben werden. Dabei sind nach Authentifizierung ausschließlich die eigenen Druckaufträge sichtbar. Am Display des Systems können Anwender noch vor Auslösen des Drucks die Druckeinstellungen auf die jeweils günstigere Einstellung umstellen, z.B. Farbe auf S/W oder Simplex- auf Duplex. Darüber hinaus ermöglicht ELP NX einen Testausdruck und die nachträgliche Veränderung der benötigten Anzahl von Exemplaren. Dadurch können Fehldrucke minimiert und Papier gespart werden.